Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        Gore Wear

        Unsere Empfehlungen zur neuen Radsaison 
        Alle Gore Wear Produkte ansehen
        Gore Wear

        Die Marke Gore Wear steht für hochwertige, sehr funktionelle Fahrradbekleidung für Damen und Herren. Diese Fahrradbekleidung bietet (unter anderem) perfekten Schutz vor Wind und selbst miesestem Wetter, gepaart mit höchster Atmungsaktivität zu jeder Jahreszeit und bei jeder Intensität auf dem Rad.
        2018 wurden Gore Bike Wear und Gore Running Wear zu der "neuen" Firma Gore Wear zusammengefasst, so dass du unter dem Namen Gore Wear eben auch performance-orientierte Laufbekleidung finden kannst.
        Wir bei Globetrotter haben uns auf die Fahrradbekleidung von Gore Wear für Damen und Herren konzentriert. Und die hat es mit den überaus hochwertigen Materialien, fahrradspezifischen Schnitten und durchdachter Ausstattung in sich. Für bestmögliche Sichtbarkeit verfügen zum Beispiel die meisten Produkte über leistungsstarke Reflektoren. Die Produkte sind an den wichtigen Stellen verstärkt, in der Weite regulierbar und mit vielen nützlichen Details ausgestattet.

        Übrigens gibt es Kürzel wie C3, C5 und C7 in den Produktbeschreibungen. C steht dabei für Fahrradbekleidung (Cycling), M steht für Multisport und X steht für Langlauf. R würde für die Laufbekleidung (Running) stehen. Hinter den Buchstaben stehen Zahlen. Die 7 steht für ein „Expertenniveau“ und allerhöchste Ansprüche, 5 für „Fortgeschrittene“ und gehobene Ansprüche und 3 für ambitionierten Freizeiteinsatz.

        Konkret führen wir von Gore Wear zuverlässig wasserdichte, extrem atmungsaktive Gore-Tex Active Shell Regenjacken und Regenhosen für Damen und Herren. Diese leichten und klein verpackbaren Jacken und Hosen kannst du immer gut in deiner Fahrradtasche oder deinem Rucksack dabeihaben.
        Solltest du lediglich Schutz vor kaltem Wind benötigen, sind die weichen, elastischen Softshelljacken und -Hosen mit der Gore Windstopper Membran perfekt. Auch die Innenseite dieser Jacken und Hosen ist meist weich und angenehm zu tragen. Sie überzeugen durch ihren hohen Tragekomfort - und ebenfalls durch eine gute Atmungsaktivität.
        Für das perfekte Mikroklima unter dieser schützenden & gleichzeitig atmungsaktiven äußeren Schicht gibt es verschiedene Fahrradtrikots und wärmende, elastische Fleecejacken. So wird ein optimaler Feuchtigkeitstransport ohne Wärmeverlust aber auch ohne Wärmestau garantiert.
        Auch bei den Radhosen gibt es unterschiedliche Varianten. Wir haben die engen Radhosen, die für den Rennradsport solo getragen und für alle anderen Varianten oft drunter getragen werden. Schnitt, Material und ein exzellentes Polster sind hier die Schlüssel zur guten Qualität. Es gibt diese engen, gepolsterten Radhosen mit Trägern als sogenannte Trägerhose (oder auch Bib) und es gibt sie ohne Träger. Außerdem findest du weiter geschnitten Radhosen (oft Shorts aber auch lange Radhosen) für sportliche Tourenfahrer*Innen und Mountainbiker*Innen.
        Das Sortiment wird durch eine feine Auswahl an Mützen und Fahrradhandschuhen abgerundet, die oftmals mit der Gore Windstopper Membran ausgestattet sind.

        Firmenportrait

        Gore Bike Wear entstammt der Technologie Firma "W.L. Gore & Associates", die im Outdoor Bereich vor allem aufgrund ihrer wasserdichten Gore-Tex Membran überaus bekannt ist.

        Und genau das war auch das erste Produkt von Gore Bike Wear, die zur Gründung 1985 übrigens noch "Gore-Tex Bike Wear" hießen: Eine wind- und wasserdichte, atmungsaktive Jacke mit verlängertem Rückenteil fürs Radfahren. 1992 werden Jacken und Hosen mit Gore Windstopper Membran eingeführt. Auch diese winddichte, atmungsaktive Membran, die in ihren inzwischen verschiedenen Varianten heute noch in unzähligen Softshell Jacken und -Hosen eingesetzt wird, stammt aus dem Hause Gore.
        1993 kamen die ersten Hosen und Trikots aus dem Hause Gore Bike Wear auf den Markt. Von dort geht es Schlag auf Schlag. Erfolgreiche Kollektionen lösen sich Jahr für Jahr ab. Interessant ist dabei, dass es Gore Bike Wear trotz der amerikanischen Mutter zuerst in Europa gab. Erst 2002 waren Gore Bike Wear Produkte in den USA erhältlich.

        Eng verbandelt mit Gore Bike Wear ist Gore Running Wear, die es seit 1997 gibt (damals noch unter dem Namen „Concurve“).  Beide Firmen sind in der jetzigen Firma Gore Wear aufgegangen. Wir bei Globetrotter haben traditionell eine engere Verbindung zum Radsport und führen weiterhin die Fahrradbekleidung von Gore Wear.

        Gore Wear entwickelt Fahrradbekleidung, die sich an höchsten Qualitätsstandards orientiert und oft richtungsweisende Innovationen hervorbringt. Die Firma steht zu ihren Produktversprechen und die Associates entwickeln stets die besten Lösungen für unterschiedlichste technische Herausforderungen.

        Hauptsitz

        Der Hauptsitz von Gore Wear ist in Newark, USA

        Wo werden Gore Wear Produkte gefertigt?

        Das Unternehmen fertigt die Produkte für Gore Wear in verschiedenen Ländern, darunter China, Vietnam, Marokko, Türkei, Italien und Rumänien. Die Produktionsstätten für Gore-Tex und Windstopper-Laminate sind in den USA, Großbritannien, Deutschland, China und Japan.

        Wie kontrolliert Gore Wear die Produktionsbedingungen?

        Die Qualität der Produkte und deren Herstellungsprozess ist Gore Wear sehr wichtig. Daher legt das Unternehmen größten Wert darauf, die Produzenten sorgfältig auszuwählen. Hier ist der Anspruch, dass diese Partnerbetriebe sehr hohe Anforderungen bezüglich Arbeitsbedingungen aber auch Umweltauflagen erfüllen müssen. Man verlässt sich nicht nur auf gesetzliche Bestimmungen, sondern hat einen globalen Standard festgelegt, der überall in den Fabriken gilt. Das Unternehmen überprüft die Einhaltung dieser Standards in regelmäßigen Abständen. Darüber hinaus ist das Unternehmen 2012 der Fair Labor Association (FLA) beigetreten und 2017 akkreditiert worden. Damit wird einmal mehr der Anspruch unterstrichen, Arbeitsbedingungen und Umweltstandards auf höchstem Niveau zu sichern.

        Gore Wear und das Thema Nachhaltigkeit

        Die Basis für Gore Wear ist die Langlebigkeit. Es werden ausschließlich ausgewählte Materialien mit hochwertiger und langlebiger Qualität eingesetzt, denn je länger ein Produkt hält, desto besser wird der ökologische Fußabdruck.
        Seit 2010 ist Gore Systempartner von bluesign, einem namenhaften, unabhängigen Umwelt- und Sicherheitsstandard für die Textilindustrie.
        2017 gab W.L. Gore & Associates bekannt, dass auch ihre Produkte ab Ende 2020 bzw. die Speziallaminate ab 2023 PFC-frei sein werden (Membranen und Imprägnierungen). Das ist eine sehr, sehr gute Nachricht in puncto Nachhaltigkeit.


        In der Filiale Düsseldorf verfügbar (6381.68 km)

        Anmeldung zum Newsletter

        Fast geschafft. Klick jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!
        Anmeldung zum Newsletter

        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein